Samichlaus gsuecht!

Samichlausgeschichte für alle ab 4

Co-Produktion Theater fabula! und FigurenTheater St. Gallen

 

 

 

 

Eselin Myra ist verzweifelt, denn der Samichlau ist krank. So krank, dass er weder den Sack packen, noch mit ihr zu den Kindern reiten kann. In ihrer Not ruft Myra in der Märchenzentrale an...

 


Spielzeit & Vorverkauf 2019

  • 23. November, 14.30 Uhr
  • 24. November, 14.30 Uhr
  • 27. November, 14.30 Uhr
  • 30. November, 14.30 Uhr
  • 1. Dezember, 14.30 Uhr
  • 4. Dezember, 14.30 Uhr

 

Die Vorstellungen finden alle im FigurenTheater St. Gallen statt.

 

Schulvorstellungen auf Anfrage.



Mitwirkende

Regie: Mathias Ott
Spiel: Eliane Blumer
Figuren, Animationsfilme: Frauke Jacobi
Bühnenbild: Markus Brutschin
Musik: Willi Häne
Licht und Technik: Stephan Zbinden
Grafik: Nicole Tannheimer
Download
Flyer_Samichlaus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB


Die Glücksforscher

eine humorvolle Inszenierung für alle grossen und kleinen Menschen ab 7

Co-Produktion Theater fabula! und FigurenTheater St. Gallen

 

 

Was ist Glück? Wenn man Glück hat? Oder wenn man glücklich ist? Didi und Franzi versuchen in der Zentrale für Glücksforschung diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Sie experimentieren mit Glückssprüchen, überprüfen die Wirkung von Komplimenten und Geschenken, stossen auf das Geheimnis der glücklichsten Inselbewohner der Welt, probieren das Glück beim Singen und Tanzen aus und erzählen sich das Märchen von einer Prinzessin, deren Glück eines Tages auf mysteriöse Weise verschwand.

 

 


Spielzeit & Vorverkauf

FigurenTheater St. Gallen

  • Mittwoch, 8. Januar 2020 14.30 Uhr
  • Samstag, 11. Januar 2020 14.30 Uhr
  • Sonntag, 12. Januar 2020 14.30 Uhr
  • Mittwoch, 15. Januar 2020 14.30 Uhr
  • Samstag, 18. Januar 2020 14.30 Uhr

Vorverkauf ab 8. Dezember 2019

Schulvorstellungen im FigurenTheater: 9.1. / 14.1. / 15.1. 2020 jeweils 10.00 Uhr


Schulvorstellungen in der Schule

Momentan werden die Gastspiele in Schulen durch die Kulturförderung des Kantons St. Gallen/Swisslos unterstützt, so dass wir speziell günstige Konditionen anbieten können.


Aus der Presse

Zum Glück gibt es die Bühne für zwei so herzhaft witzige Wissenschafter wie Didi und Franzi. [...] Bodenständiger Slapstick mit hintergründigem Witz: für kleinere Schulkinder wie auch für jene, die schon etwas länger auf Glückssuche sind. [... ] Das Glück und sein Geheimnis: Kopfkarussell abschalten - und loslachen. (St. Galler Tagblatt, B. Kugler)


arttv

Film & Schnitt: Morena Barra

Trailer

Film & Schnitt: Kristian Breitenbach


Fotos: T. Edel


Mitwirkende

Spiel: Eliane Blumer & Lukas Bollhalder
Regie: Frauke Jacobi
Dramaturgie: Mathias Ott
Figuren: Johannes Eisele, Elisabeth Lanter
Bühne & Kostüm: Linda Vollenweider
Bühnenbau: Markus Brutschin
Musik: Stefan Suntinger
Licht: Stephan Zbinden
Grafik: Nicole Tannheimer
Autor: Marc Becker

Download
Flyer
die Glücksforscher.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB


Cinderella

Der Märchenklassiker für die ganze Familie ab 5 Jahren

Co-Produktion Theater fabula! und FigurenTheater St. Gallen

Die Geschichte wird aus der Sicht der etwas tollpatschigen, aber durchaus sympathischen Fee, der Patentante Cinderellas, erzählt. Eine komische Spielfigur, die voller Eifer auf die Bühne hastet und sich immer wieder verhaspelt oder die falschen Dinge herzaubert. Sie erzählt, wie Ella von ihrer Stiefschwester und der Stiefmutter geplagt wird, immer die Schmutzarbeit erledigen muss und von ihnen schliesslich nur noch Cinderella genannt wird. An den Ball, den der König für alle Mädchen im Lande ausgerufen hat, darf sie auch nicht hin. Die Fee, auch Schirmchen genannt, hilft ihr dann aber und zaubert ihr ein glitzerndes Kleid und wunderschöne Schuhe herbei. Um Mitternacht muss Ella aber zuhause sein, denn dann erlischt der Zauber. Beim Verlassen des Balls verliert sie einen Schuh. Der Prinz, der von diesem bezaubernden Mädchen angetan ist, findet den Schuh und lässt nach der verschwundenen Schönheit suchen, in dem er alle Mädchen im Königreich den Schuh anprobieren lässt. Nach langer Suche kommt der Prinz endlich zum Haus von Ella, die Gerechtigkeit siegt, es wird geheiratet und wenn sie nicht gestorben sind, dann tanzen sie noch heute...

Bild: F. Jacobi


Trailer Cinderella

Film / Schnitt: S. Klinger / L. Blumer


Aus der Presse

Immer wieder kommt es zu überraschenden Brüchen, schnellen Schnitten und Ebenenwechseln. Dass das wunderbar funktioniert, liegt nicht nur an der schräg-witzigen Inszenierung von Frauke Jacobi, sondern auch am Können der Spielerin Eliane Blumer. Den Wechsel von einer Figur zur nächsten und die Sprünge von Szene zu Szene meistert sie mit Bravour. Ihr frisches und präzises Spiel verleiht dem Stück ausserdem grossen Charme. (figura)

Eine prächtige Figur, diese Kreuzung aus kleiner Hexe, Mary Poppins und Tinkerbell... Das Publikum hat Eliane Blumer als Erzählerin und lebensgrosse Verkörperung der Fee Schirmchen in den ersten fünf Minuten im Sack." (St. Galler Tagblatt)


Spielzeit & Vorverkauf 2019/2020

Gastspiel im Figurentheater Luzern

  • Mittwoch, 6. November 2019, 15.00 Uhr
  • Samstag, 9. November 2019, 15.00 Uhr
  • Sonntag, 10. November 2019, 15.00 Uhr
  • Mittwoch, 13. November 2019, 15.00 Uhr

FigurenTheater St. Gallen

  • Samstag, 2. Mai 2020, 14.30 Uhr
  • Sonntag, 3. Mai 2020, 14.30 Uhr
  • Mittwoch, 6. Mai 2020, 14.30 Uhr
  • Samstag, 9. Mai 2020, 14.30 Uhr
  • Sonntag, 10. Mai 2020, 14.30 Uhr

 

 

 

 

 

Vorverkauf ab 2. April 2020



Fotos: T. Edel


Mitwirkende

Regie & Szenografie: Frauke Jacobi
Spiel: Eliane Blumer
Dramaturgie: Sebastian Ryser
Figuren: Anita Sonnabend
Werkstatt: Priska Boos, Martin Beck
Musik: Moritz Widrig
Licht: Stephan Zbinden
Technik: Martin Koster, Rahel Werner

Download
Flyer_Cinderella.web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB